Damian Müller | Ständerat

Roadshow-Event Wahlkreis Hochdorf

  • 10. Oktober 2023
  • 1 min Lesezeit
Ein spannender Abend begann mit einem wunderbaren Sonnenuntergang. Wir trafen uns bei der Firma Anliker in Emmen und sprachen über liberale Lösungen in der Baubranche. Die Firma, die sich seit 100 Jahren dem stetigen Wandel in der Baubranche stellt, beeindruckt mich. Denn eines ist klar: wollen wir die Anzahl Wohnungen erhöhen und die Mieten senken, müssen wir mehr bauen. Investoren und Baufirmen werden aber immer wie mehr Steine in den Weg gelegt und so entsteht am Ende nicht eine neue Wohnung. Die FDP hat hier klare und konkrete Lösungsvorschläge. Diese haben wir bereits im Frühling 2023 präsentiert:
1. Flexibilisierung der Lärmschutzvorschriften, 2. Lockerungen beim überbordenden Denkmal- und Heimatschutz, 3. Beschleunigung von Baubewilligungen und Verfahren bei Einsprachen, 4. Erhöhung der Ausnützungsziffer, 5. Umnutzung von Büros in Wohnungen und 6. Defizite bei der Umsetzung des Raumplanungsgesetzes sind rasch auszuräumen. Hier liegt noch viel Arbeit vor uns. Wie die Nationalratskandidierenden zur Baubranche stehen und wofür sie sich in Bern einsetzen wollen, haben wir ebenfalls erfahren. Weiter waren zahlreiche Mitglieder der Zusatzlisten am Anlass anwesend. Jetzt müssen wir bis am 22. Oktober anpacken und umsetzten und so viele Menschen wie möglich mobilisieren.