Altersvorsorge bedeutet für die große Mehrheit der Bevölkerung: Verzichte auf Konsum und Lebensfreude, damit du deine Armut im Alter selbst finanzieren kannst.

Dieser Event fand am 26. Oktober 2016 statt.

Das Thema Rentenreform 2020 könnte aktueller nicht sein. Am Firmenanlass der ProfexBroker in Reiden durfte ich zur Ausgangslage der Rentenreform 2020 ein Referat halten. Viel wurde in den letzten Monaten zum Thema gesprochen und vor allem geschrieben. Jetzt ist es Zeit für eine Standortanalyse. In den nächsten Minuten erlaube ich mir einige Pinselstriche zu zeichnen. Einerseits gehe ich auf die Ausganglage ein. Andererseits müssen wir das politische wünschbare vom machbaren trennen und zum Schluss erlaube ich mir in die Zukunft zu blicken. Wenn ich mich mit der Rentenreform befasse, dann habe setze ich mir folgende Ziele: 


Die jungen Generationen sollen darauf vertrauen können, dass ihre Vorsorge auch in Zukunft gesichert ist. Eine sinkende Geburtenrate, tiefe Zinsen und eine steigende Lebenserwartung bringen die Finanzierung der ersten beiden Säulen in Gefahr. Ziel ist die Sicherung des Drei-Säulen-Systems für die Zukunft vor dem Renteneintritt der Babyboom-Generation. Ich setze mich ein für: Anpassung des Rentenalters, AHV-Schuldenbremse, flexibles Arbeiten im Alter und Erhöhung des Steuerfreibetrags der 3. Säule.


Tönt gut. Aber im Laufe der letzten Monate musste ich feststellen, dass mein Erfolgsrezept nicht in der gleichen Pfanne gekocht werden kann. Ich will kein Ratatouille, sondern ein gut hergerichtetes Mittagessen. Ich kämpfe weiter, damit wir Schritt für Schritt zum Ziel kommen.

 

Hier geht es zum Zeitungsbericht

 

Ich möchte diesen Post teilen: