Referat: Lions Club Wolhusen-Entlebuch Damenanlass

Dieser Event fand am 10. Januar 2017 statt.

Zeit: 19:00 Uhr

Adresse: Hotel Rebstock, Wolhusen

 

«… wer Menschen ergreifen will, muss selber ergriffen sein: wer Wege aufzuzeigen versucht, muss unterwegs sein… »

Als ich dieses Zitat auf der Einladung zum Lions-Abend las, fragte ich mich, ob Präsident Daniel Keller diesen Spruch für einen Politiker herausgesucht hat. Während den letzten Tagen habe ich diesen Satz mehrmals gelesen. Immer und immer wieder bin ich für mich persönlich zum selben Schluss gekommen: «Wenn ein Politiker Menschen ergreifen will, dann muss er selber ergriffen sein.» – Genau so ist es. Nur wenn ich meine Werte lebe und dafür einstehe, was ich wirklich will, dann ist es authentisch und meine Wählerschaft weiss, was ich will und was sie von mir erwarten kann. «Wenn ein Politiker Wege versucht aufzuzeigen, muss er unterwegs sein.» Auch da kann ich nur zustimmen: Nur wer unterwegs ist, nimmt die Welt bewusst wahr und weiss von was er spricht. Das trifft auch auf mich und meine Arbeit im Ständerat zu. Bei meinem Referat ging ich auf die aktuellen Herausforderung ein. Vor allem die Demokratie sowie den politischen Prozess, sorgten in der abschliessenden Fragerunde für spannende Ansichten.

 

Ich möchte diesen Post teilen: