Bundeshaus Aktuell

Dieser Event fand am 22. Juni 2017 statt.

Zeit: 19.00 Uhr

Adresse: InterCheese AG, Industriestrasse 22, 6215 Beromünster

 

Anlass

Erfolgreicher erster Sessionsrückblick «Bundeshaus Aktuell»

Am 22. Juni 2017 blickten die FDP-Bundesparlamentarier Albert Vitali, Damian Müller und Peter Schilliger am Anlass «Bundeshaus Aktuell» auf die eidgenössische Sommersession zurück. Der neu lancierte Anlass war bei der InterCheese AG in Beromünster zu Gast und war mit rund 50 Personen gut besucht.

Einblick zu geben in ihre Arbeit im Bundeshaus, über die wichtigsten Vorlagen der Sommersession zu berichten und ein offenes Ohr für Rückmeldungen und Anliegen aus der Bevölkerung zu haben. Dies war die Motivation von Nationalrat Albert Vitali, Ständerat Damian Müller und Nationalrat Peter Schilliger, als sie die Anlassreihe «Bundeshaus Aktuell» lancierten. Am 22. Juni fand nun der erste Anlass statt und erfüllte diese Vorgaben umfassend.

Nationalrat Albert Vitali durfte zu Beginn die rund 50 Besucherinnen und Besucher im Namen der FDP-Bundesparlamentarier zum Anlass begrüssen und freute sich über das grosse Interesse. Ebenfalls zu Beginn richtete Gastgeber und Unternehmer Peter Häfeli, Inhaber der InterCheese AG, einige Worte an die Besucher. Häfeli stellte kurz seine Firma vor und wies darauf hin, dass bei der InterCheese die Wertschöpfung im Vordergrund stehe und nicht der Umsatz.

Anschliessend hielten die drei Bundesparlamentarier je einen Rückschaublock auf die Geschäfte der Session. Den Anfang machte Ständerat Damian Müller, welcher auf die Verlängerung des reduzierten Mehrwertsteuersatzes für den Tourismus und seinen Vorstoss zu Gunsten des Durchgangsbahnhofs Luzern zurückblickte. Damian Müller wies dabei auf die Wichtigkeit der beiden Projekte für den Wohn- und Wirtschaftskanton Luzern hin. Nationalrat und Energie-Experte Peter Schilliger ging in seinem Rückblick auf das CO2-Gesetz sowie das Thema Wasserzinsen ein und informierte über seinen Vorstoss bezüglich Energie-Versorgungssicherheit. Den Abschluss machte Nationalrat Albert Vitali, welcher als Mitglied der Finanzdelegation zu den Bürgschaftskrediten des Bundes für die Hochseeschifffahrt sprach. Daneben wies er auf seinen Vorstoss hin, welcher eine Anpassung des nationalen Finanzausgleichs fordert, damit Kantone, welche sich finanziell verbessern, nicht abgestraft, sondern mit einem Anreizsystem belohnt werden.

Zum Schluss konnten die Besucherinnen und Besucher Fragen stellen und Rückmeldungen geben, was diese rege nutzten. So wurde noch das Thema Rentenreform «Altersvorsorge 2020» angesprochen und die Macht der Lobbyisten und Verbände sowie die Agrarpolitik diskutiert. Beim anschliessende Apéro konnten die begonnen Diskussionen im persönlichen Gespräch vertieft werden. Der gegenseitige Austausch wurde sowohl von den FDP-Bundesparlamentarier als auch von den anwesenden Besuchern sehr geschätzt.

Schauen Sie hier das Video zum aktuellen «Bundeshaus aktuell»


Hinweis: Der nächste Anlass «Bundeshaus Aktuell» findet am 5. Oktober 2017 von 19 bis 21 Uhr im GG Museum, Kirchweg, 6294 Ermensee, statt.

 

Ich möchte diesen Post teilen: