1. August- Feier in Hildisrieden – Fassen wir den Mut für ein Land in Bewegung!

Dieser Event fand am 1. August 2015 statt.

Zeit: 19 Uhr

Adresse: Antonius Kapelle

 

Über 100 Personen hatten sich am 1. August trotz des zweifelhaften Wetters bei der Antonius Kapelle Traselingen eingefunden, um gemeinsam den Nationalfeiertag zu begehen. Kantonsrat und Ständeratskandidat Damian Müller zog das Publikum mit seiner Rede zum Geburtstag der Schweiz in seinen Bann.

 

Organisiert wurde die 1. August-Feier in Hildisrieden von der Stiftung Antonius Kapelle. Punkt 19 Uhr begann die Andacht zu der sich über 100 Personen eingefunden hatten. In seiner anschliessenden Rede erinnerte Kantonsrat und Ständeratskandidat Damian Müller daran, dass der Bundesbrief die Geburtsurkunde der Schweizerischen Eidgenossenschaft ist. „Wenn ich jeweils die Unterlagen für die nächste Kantonsratssession erhalte, denke ich oft bewundernd daran, dass die wesentlichen Punkte im Bundesbrief auf einer Seite enthalten sind und nicht mehrere Bundesordner füllen“, so Müller in seinen Worten zum Nationalfeiertag.

 

Mut für weitsichtige Lösungen

 

„Der Produktionsstandort Schweiz ist unter Druck. Die Einwanderung der vielen Flüchtlingen erfordert Lösungen. Unsere Sozialwerke stehen auf dem Prüfstand, denn die junge Generation soll darauf vertrauen können, dass ihre Vorsorge trotz sinkender Geburtenrate gesichert ist“, sagte Müller weiter. „Fassen wir den Mut für weitsichtige Lösungen und für ein Land in Bewegung!“ Anschliessend an die Rede von Damian Müller nutzten die Anwesenden die Gelegenheit mit dem Ständeratskandidaten über die Entwicklung der Schweiz zu diskutieren. „Damian Müller hat mit seiner 1. August Rede die Besucher begeistert. Der dynamische Politiker hat seine politischen Überzeugungen und Ambitionen eindrücklich in Worte gefasst.“, sagte Josef Zwinggi von der Stiftung Antonius Kapelle.

Ich möchte diesen Post teilen: